Rainer Butt
Rainer Butt

Impressum & Kontakt

Billwerder Neuer Deich 15

20539 Hamburg

 +49 151/18697637

rainerbutt@aol.com

"Tatort: Narben"

Am 1.Mai 2016 wurde der Kölner "Tatort: Narben" gesendet, zu dem ich das Drehbuch geschrieben habe (Regie: Torsten C.Fischer; Produzentin Sonja Goslicki, Bavaria Fernsehproduktion). Der Tatort wurde mit 9,20 Millionen Zuschauern und einer Quto von 25,8% Tagessieger. Presse-Reaktionen unter "Filmografie". 

"Tatort Eifel"

Vom 15. bis 20.September fand in Daun das Krimifestival "Tatort Eifel" statt. Mein Konzept "Der Letzte Sommer" für eine Krimidrama-Serie war, neben drei anderen Konzepten, für die Stoffbörse nominiert worden. Nach ausführlicher dramaturgischer Arbeit und einem "Pitching Workshop" mit Sibylle Kurz habe ich das Konzept auf der Stoffbörse vor Fachpublikum vorgestellt.

"Der letzte Sommer" erzählt die Geschichte des Kriminalassistenten Paul und seiner Freunde Jonny und Fiete im Juli 1932, wenige Tage vor dem "Altonaer Blutsonntag". Durch seine Ermittlungen in zwei Mordfällen wird Paul mit einer faschistischen Verschwörung konfrontiert. Um die Morde aufklären und die Verschwörung aufdecken zu können, setzt Paul seine Freundschaft mit Jonny und Fiete aufs Spiel... 

 

 

Autoren gegen rechte Gewalt

Gegen rechte Gewalt und Fremdenfeindlichkeit

 

Mit Empörung und Entsetzen sehen wir die Fernsehbilder und lesen die Berichte  von rechter Gewalt gegen Flüchtlinge, die vor Krieg, Verwüstung und Armut aus ihren Ländern fliehen und Schutz in unserem Land suchen. Wir sind beschämt über die Untätigkeit politischer Instanzen, der rechten Gewalt und ihren klammheimlichen und offenen Unterstützern Einhalt zu gebieten.

 

In unseren Filmen haben wir, wenn sich die Gelegenheit bot, Position gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Neonazismus bezogen. Aber das reicht nicht mehr. Wir müssen und wollen mehr tun. Mit den Mitteln, die uns als Drehbuchautoren zur Verfügung stehen.

 

Auch fremdenfeindliche Gewalttäter und ihre Sympathisanten schauen Fernsehen und gehen ins Kino.  Wir schlagen eine Initiative von Film- und Fernsehschaffenden, der Sender und der Kinobetreiber vor.

Lasst uns gemeinsam Kurzfilme produzieren,  die rechte Gewalt und Fremdenfeindlichkeit thematisieren: ideenreich, satirisch, emotional, anklagend, pfiffig, ansprechend, nachdenklich machend.

Sie könnten im Kino vor dem Hauptfilm eingesetzt werden, in den TV-Anstalten zwischen den Sendungen, im Internet auf den Web-Seiten von Zeitschriften, Zeitungen und anderer potentieller Unterstützer.

Lasst uns Logos und Slogans gegen Hass und Fremdenfeindlichkeit, für Toleranz und Solidarität kreieren, wie sie zum Beispiel bei sportlichen Großveranstaltungen üblich sind und mit denen unsere Filme versehen werden können.

 

Wir sind bereit, unsere Kreativität, unsere Zeit und unsere Ideen einzusetzen. Wir sind sicher, dass es viele Regisseure, Kameraleute, Cutter, Schauspieler und Produzenten gibt, die bereit sind, ihre  Arbeitskraft, Engagement und Erfahrung einzubringen, damit dieses Projekt ein Erfolg wird.

 

Wir schweigen nicht. Wir handeln. Gemeinsam. Jetzt.

 

Leo P. Ard                             Johannes Betz                      Johannes Rotter

Rainer Butt                           Markus Mayer                      Felix Huby

Dorothee Schön                    Uwe Erichsen                                  Markus Stromiedel

Mike Baeuml                        Kalle Freynik                        Orkun Ertener

Michael B. Müller                 Katharina Amling                Scarlett Kleint

Eva Zahn                               Donald Schubert                  Alfred Rösler-Kleint

Volker A. Zahn                      Michel Birbaek                     Prof. Manfred Eichel

Neithardt Riedel                  Stephan Falk                        Jockel Tschiersch

Catharina Junk                     Jürgen Starbatty                  Dr. Knut Boeser

Alexander Adolph                Bob Rooyens                         Boris Pfeiffer

Klaus Bädekerl                     Elisabeth Herrmann                       Susanne Kraft

Christian Lex                        Dr. Daniel Maximilian          Tina Gorf

Martin Wilke

Hannah Hollinger

Katrin Bühlig

Susanne Hertel

Daniel Speck

Christoph Falkenroth

Freya Steward

Claudia Kratochvil

Markus Mayer

Clemens Murath

Jochen Brunow

Péter Palátsik

Jochen Greve

Wolfgang Dinslage

Katharina Reschke

Gerhard Haase-Hindenberg

Eveline Stähelin

Katja Grübel

Rolf Barth

Thomas Brückner

Christine Otto

Claudia Kaufmann

Lorenz Stassen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Drehbuchautor